FAQ: Wie gehe ich beim Thema Stressbewältigung vor?

03.06.2014 | FAQ, Gesund leben, Training und Coaching

Wie sieht meine Vorgehensweise beim Thema Stressbewältigung und Burnout-Prävention aus? (Meine Dienstleistungen hierzu finden Sie beim Themenfeld: Stress und Burnout) Grundsätzlich gilt: Jeder Mensch empfindet Stress anders – und damit sieht auch der Weg aus dem Stress für jeden Menschen anders aus. Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten und Vorgehensweisen, die hierbei grundsätzlich hilfreich und nützlich sind.

Theorie und Praxis

Unabhängig davon, ob es um einen Workshop oder ein Coaching geht: Verlauf, Umfang und Dauer einer Maßnahme zur Stressbewältigung und Burnout-Prävention richten sich stets nach den konkreten Rahmenbedingungen des Auftraggebers bzw. dem individuellen Anliegen des Klienten.

Auf dieser Grundlage geht es dann in der Regel um vier Punkte:

  • Erstens um die grundlegende Beschäftigung mit dem Thema Stress (z.B. Infos und Wissen zu Entstehung, Folgen und Bewältigung)
  • Zweitens um die Betrachtung der persönlichen Situation (z.B. Analyse individueller Stressfaktoren und Handlungsmuster)
  • Drittens um Lösungsideen und -vorhaben (z.B. individuelle Stressbewältigungs-Strategie)
  • Viertens um Praxis-Übungen und -Methoden zum Stressabbau (z.B. Bewegungs- und  Entspannungsübungen)

Modelle und Methoden

Wie und mit welchen Methoden ich grundsätzlich arbeite, können Sie auf der Seite „Arbeitsweise“ nachlesen. Im Rahmen von Coachings und Seminaren zum Thema Stressbewältigung und Burnout-Prävention arbeite ich u.a. mit folgenden Modellen und Methoden:

  • Individuelle Analyse von Stressfaktoren, Handlungsmuster und Ressourcen
  • Erarbeitung und Einübung von Handlungsstrategien zum Umgang mit Stress
  • Bewegungs- und Entspannungsübungen, z.B. mit der Progressiven Muskelentspannung (PMR) nach Jacobson
  • Gespräche und Aktivitäten unter freiem Himmel, z.B. im Rahmen einer Wanderung oder Fahrradtour

Meine Qualifikationen

Von meinen Kompetenzen und Berufserfahrungen kommen mir einige beim Thema Stressbewältigung und Burnout-Prävention besonders zugute.  Zum einen sind das meine Weiterbildungen als Burnout-Berater sowie als Seminarleiter für Progressive Muskelentspannung (PMR) nach Jacobson. Zum anderen ist das meine langjährige Praxiserfahrung in der Beratung von Menschen in beruflichen Veränderungssituationen, die von den Betroffenen oft auch als stressig und psychisch belastend empfunden werden (in meiner früheren Tätigkeit als Arbeitsvermittler und Personalberater im Telekom-Konzern habe ich z.B. über 400 Menschen individuell zu ihrer beruflichen Zukunft beraten, hinzu kommen viele weitere im Rahmen von Gruppenveranstaltungen).

Wie hilfreich und wohltuend ein Stressbewältigungs-Coaching sein kann, habe ich vor einigen Jahren übrigens selbst erleben dürfen. In einer beruflich und privat sehr anstrengenden und belastenden Phase hat es mir dabei geholfen, handlungsfähig und gesund zu bleiben.